Huskysafari ins Kebnekaise-Gebirge

Schweden
Schwierigkeitsgrad 3
Buchungscode: SWE-120-002

7 Tage / 6 Nächte Hundeschlittentour in Schwedisch-Lappland

Lenken Sie Ihr eigenes Hundegespann mit 5-6 Hunden auf dem legendären Königspfad durch die atemberaubende Bergwelt Schwedisch-Lapplands. Erleben Sie den 2097 m hohen Kebnekaise, Schwedens höchsten Berggipfel, und die unberührte Natur im Abisko Nationalpark. Eine etwas anspruchsvollere Hundeschlittentour in die baumlose Gebirgswelt nördlich des Polarkreises, ideal für Einsteiger mit guter Kondition und etwas Outdoor-Erfahrung oder Fortgeschrittene.


Die Highlights dieser Reise:

  • 5 Tage Hundeschlitten mit eigenem Gespann
  • 5-tägige Hundeschlittensafari mit 4 Nächten in Wildnishütten
  • Tagesetappen zwischen 20 und 50 km
  • Kebnekaise-Gebirgsmassiv & Abisko Nationalpark
  • Deutschsprachige Betreuung auf der Farm
  • Kleine Gruppe mit max. 6 Personen

Reiseverlauf


1. Tag. Deutschland – Kiruna - Lodge.

Flug von Deutschland nach Kiruna. Am Flughafen in Kiruna werden Sie abgeholt und zur Lodge gebracht (ca. 10 km). Sie werden herzlich begrüßt und beziehen Ihr Zimmer in der Lodge. Dann lernen Sie Ihre Mitreisenden und Ihren Guide kennen. Von ihm erhalten Sie einen Überblick über die geplante Tour. Anschließend werden Sie mit entsprechender Kleidung (Overall, Mütze, Handschuhe, Stiefel) und dem nötigen Equipment für die bevorstehende Tour ausgerüstet. Bei einem leckeren Abendessen können Sie dann weitere Fragen stellen und die Gespräche vertiefen. Übernachtung in der Lodge.

 

2. Tag. Transfer zum Ausgangspunkt & erste Etappe der Hundeschlittensafari (ca. 30-35 km).

Nach einem reichhaltigen Frühstück werden die Hunde, Schlitten und Ausrüstung in die Autos und Anhänger verladen. Dann erfolgt der Transfer zum Ausgangspunkt Ihrer Hundeschlittensafari durch die Berge. Je nach Startplatz fahren Sie entweder 60 km (nach Nikkaluokta) oder 80 km (nach Abisko). Beide Orte liegen am Fuße des schwedischen Hochgebirges und am berühmten Königspfad (Kungsleden). Welcher der Ausgangspunkte gewählt wird, hängt jeweils von den herrschenden Witterungsverhältnissen und Wettervorhersagen ab. Da Sie in den kommenden Tagen im Gebirge unterwegs sind, ist auch die genaue Streckenführung abhängig von den herrschenden Witterungsverhältnissen und muss ggfs. entsprechend an die Witterungsverhältnisse angepasst werden.

Am Ausgangspunkt angekommen, erhalten Sie eine ausführliche Einweisung in die Handhabung des Schlittens und dem Umgang mit den Hunden. Dann wird das Gepäck auf die Schlitten verladen und die Hunde werden angespannt. Dann kann es losgehen. Die erste Tagesetappe ist etwa 30-35 km lang und vermittelt Ihnen bereits einen Eindruck von der atemberaubenden Bergwelt und den tollen Panoramen, die Sie auf dieser Tour erwarten. Bei Ankunft in der Übernachtungshütte werden zunächst gemeinsam die Hunde versorgt. Dann wird gemeinsam das Abendessen zubereitet, das nach dieser ersten Etappe sicherlich besonders gut schmecken wird. Danach können Sie entspannen und den Tag in gemeinsamer Runde ausklingen lassen.

 

3.-5. Tag. Hundeschlittensafari im Gebirge (ca. 20 - 50 km pro Tag).

An den folgenden Tagen steuern Sie Ihren Hundeschlitten durch die fantastische Bergwelt Lapplands. Sie genießen die unendliche Weite, die grandiose Stille und die unberührte Natur in vollen Zügen. Herrliche Aussichten und Bergpanoramen erwarten Sie. Sie folgen teils dem berühmte Kungsleden, teils anderen Routen. Für die einzelnen Tagesetappen stehen hier in den winterlichen Bergen viele Möglichkeiten offen, die im Schwierigkeitsgrad sehr unterschiedlich sind. Die Streckenlänge variiert zwischen 20 und 50 km und ist vom Wetter, den Wünschen und dem Können der Teilnehmer abhängig. Meist werden einige der folgenden Hütten angefahren: Vistasstugorna, Allesjaure, Singi, Sälka, Unna Alakats und/oder Abiskojaure. Keine der hier vorgeschlagenen Hütten hat fließendes Wasser oder Strom. Einige haben jedoch eine Sauna, in der man sich entspannen kann. Die Sauna dient auch als Waschraum. Die Art zu übernachten ist also sehr einfach und ursprünglich, aber dennoch äußerst gemütlich und passt zu den Erfahrungen der ganzen Reise. Hier werden Sie zur Ruhe kommen und tiefe Entspannung vom Alltag erfahren.

 

6. Tag. Letzte Etappe der Hundeschlittensafari (ca. 20-40 km) & Transfer zur Husky Farm.

Die Etappe des letzten Tages wird so geplant, dass Sie spätestens am frühen Nachmittag entweder die Ortschaft Nikkaluokta oder Abisko wieder erreichen. Hier werden die Hunde und Schlitten wieder verladen. Dann erfolgt der Rücktransfer zurück zur Husky Farm. Hier erwartet Sie eine wohlverdiente heiße Dusche und ein leckeres Abschiedsessen. Gemeinsam mit Ihrem Guide und Ihren Mitreisenden lassen Sie den Abend und diese tolle Reise ausklingen.

 

7. Tag. Lodge – Kiruna - Deutschland.Nachdem Sie sich von ihren treuen vierbeinigen Freunden, Ihren Gastgebern und Mitreisenden verabschiedet haben, erfolgt der Transfer zum Flughafen von Kiruna und Ihr Rückflug nach Deutschland mit vielen neuen Eindrücken und Erinnerungen an einen außergewöhnlichen Urlaub in einer außergewöhnlichen Landschaft im Gepäck.




Anforderungen:

  • Schwierigkeitsgrad 3
  • Vorkenntnisse im Hundeschlittenfahren sind nicht erforderlich. Erfahrung mit frühreren Outdoor- oder Trekkingreisen oder mehrtägigen Bergwanderungen sind hilfreich.
  • Eine gute körperliche Verfassung und Gesundheit ist aufgrund der Länge der Touren und Höhenunterschiede erforderlich. Es werden gewisse Anstrengungen abverlangt und den Hunden muss bei der Überwindung von Höhenunterschieden geholfen werden.





Wichtige Hinweise:

  • Diese Reise erfordert einen gewissen Sinn für Teamgeist und die Bereitschaft, beim An- und Abspannen und dem Versorgen der Hunde unter Anleitung der Guides mit Hand anzulegen. Gemeinsam geht vieles leichter, und man lernt seine Mitreisenden schnell kennen. Sie erhalten hier einen umfassenden Einblick in das Leben auf einer Husky Farm und können viel Zeit mit den Hunden verbringen.
  • Auf der fünftägigen Übernachtungstour sind Sie unter Anleitung Ihres Guides für Ihr Gespann und die Pflege sowie das Füttern der Hunde mitverantwortlich. Auch die anderen notwendigen Arbeiten unterwegs (z.B. Hütte beheizen, Essen kochen etc.) werden gemeinsam erledigt. Wasser wird aus dem Schnee gewonnen
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Programmänderungen je nach Witterung und Können der Teilnehmer vorbehalten.




Teilnehmerzahl:

  • Min. Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Max. Teilnehmerzahl: 6 Personen




Ihre Unterkunft:


Lodge:
Die erste und letzte Nacht verbringen Sie in der „Musher’s Lodge“ auf dem Gelände der Husky Farm etwa 15 km außerhalb von Kiruna. Die Lodge bietet einfach eingerichtet Zimmer für insgesamt 23 Personen, einen gemütlichen Aufenthaltsraum mit einem Sofa und TV sowie einen Speiseraum. Dusche und WC sind Gemeinschaftseinrichtungen.


Auf der Hundeschlittensafari:
4 Übernachtungen in Mehrbettzimmern in urigen Berg- und Wildnishütten. In den Berg-/Wildnishütten gibt es weder fließend Wasser noch Elektrizität. Geheizt und gekocht wird mit Kaminen / Holzöfen. Wasser wird aus einer Quelle geschöpft oder aus Schnee gewonnen. Außen-Trockentoilette. In einigen der Berg-/Wildnishütten gibt es eine Sauna, die dann auch als Waschraum dient.


Seite drucken

Nach Oben

Reise buchen


1. Reisedaten
2. Reisende
3. Buchung
Reisetermin















Anreise ab



Personenanzahl








* sind Pflichtfelder
weiter

Buchungsübersicht

Produkt
Preis




Summe


Wir beraten Sie gerne!

02761 941 88 40


Nach Oben