Tiefschneeabenteuer im Grenzland

Finnland
Schwierigkeitsgrad 3
Buchungscode: FIN-160-003

6 Tage / 5 Nächte Motorschlittentour in Finnisch-Lappland

Rasantes Tempo, weiße Weite soweit das Auge reicht, unberührte Wildnis und pulvriger Tiefschnee lassen Ihr Herz auf dieser Schneemobiltour höher schlagen. Diese sechstägige Schneemobilsafari führt Sie auf rund 550 km Länge durch die atemberaubende Naturlandschaft und unberührte Wildnis im Osten Lapplands bis hin zur russischen Grenze. Diesen Teil Lapplands kennen nur Insider. Touristen verirren sich kaum hierher. Sie entdecken wundervolle winterliche Wälder, überqueren zugefroren Sumpflandschaften und Seen und genießen herrliche Ausblicke in den Berglandschaften. Besonderen Spaß macht das Tiefschneefahren im unberührten weichen Pulverschnee.
Dabei entdecken Sie das unbekannte Finnisch-Lappland abseits der Touristenpfade und erfahren viel über das Leben der Nordländer hier jenseits des Polarkreises.

Die Highlights dieser Reise:

  • 4 Tage Motorschlittensafari im finnisch-russischen Grenzland
  • Tiefschneeabenteuer in unberührter Natur
  • Tagesetappen zwischen 80 und 160 km
  • Unbekanntes Finnisch-Lappland abseits der Touristenpfade
  • Auch für Einsteiger möglich
  • Kleine Gruppe mit max. 8 Personen

Reiseverlauf


1. Tag. Deutschland => Rovaniemi.

Flug von Deutschland nach Rovaniemi in Nordfinnland. Nach der Landung auf dem Flughafen Rovaniemi erfolgt der Transfer in die Arctic Circle Wilderness Lodge, die etwa 20 km außerhalb von Rovaniemi in unberührter Natur am Flussufer des Raudanjoki liegt. Auf der Lodge werden Sie herzlich begrüßt und beziehen Ihre Zimmer. Gemütliches Abendessen im Restaurant der Lodge.

 

2. Tag. Start Ihrer 4-tägigen Schneemobilsafari: Rovaniemi-Luosto (ca. 140 km).

Nach dem Frühstück beginnt Ihr Abenteuer: Sie werden im Hotel abgeholt, treffen Ihre Mitreisenden und erhalten Ihre Winter- und Schneemobilausrüstung (Thermohose und –jacke, Thermoschuhe, warme Socken, Schal, Sturmhaube, Handschuhe und Helm) sowie einen wasserfesten Rucksack, in den Sie Ihre persönlichen Dinge, die Sie für die Übernachtung benötigen, einpacken. Ihr restliches Gepäck wird sicher in Rovaniemi verwahrt. Sie erhalten eine ausführliche Einführung in den Umgang mit den Schneemobilen. Dann verlassen Sie Rovaniemi in Richtung Käyrämö und Luosto. Die Fahrt führt heute durch tiefverschneite Märchenwälder, über zu Eis erstarrte Seen und Flüsse und über weite zugefrorene Sumpfgebiete. Später wird Landschaft hügliger und es bieten sich einige schöne Aussichten. In Käyrämö machen Sie Rast, um zu Mittag zu essen. Danach setzen Sie Ihre Fahrt nach Luosto am Pyhä-Luosto Nationalpark fort. Übernachtung im Wintersportort Luosto in einem guten Hotel oder in einer typischen Blockhütte.

 

3. Tag. Fortsetzung der Schneemobilsafari: Luosto-Savukoski (ca. 80-120 km).

Nach dem Frühstück brechen Sie auf und setzen Ihre Fahrt von Luosto nach Savukoski fort. Dabei dringen Sie heute in die weitgehend unbekannten Teile Finnisch-Lapplands im Osten vor. Genießen Sie eine atemberaubende und abwechslungsreiche Landschaft und die Fahrt durch unberührten Pulverschnee. Mittagsrast machen Sie in der Ortschaft Pelkoseniemi, bevor Sie Ihre Fahrt nach Savukoski fortsetzen, eine Gemeinde, die vor allem für die Rentierzucht bekannt ist. Hier leben zehnmal mehr Rentiere als Menschen. Nach etwa 80-120 km (je nach gewählter Route) erreichen Sie Ihr gemütliches Hotel in Savukoski. Nach der Ankunft wartet die eingeheizte Sauna am Fluss. Wer mag, kann sich beim Eisschwimmen abkühlen. Gemeinsames Abendessen im Hotelrestaurant, bei dem Sie sich sicherlich über Ihre heutigen Erfahrungen austauschen werden.

 

4. Tag. Fortsetzung der Schneemobilsafari: Savukoski – Suomu (ca. 160 km).

Für heute ist eine weitere Strecke von 160 km entlang der russischen Grenze geplant. Nach dem Frühstück brechen Sie auf. Sie fahren durch eine unberührte und wilde Natur, in die sich selten Touristen verirren. Bald erreichen Sie die russische Grenze. In diesem unberührten Gebiet, können Sie sich mit den Motorschlitten im Tiefschneefahren im Pulverschnee üben und haben sicherlich viel Spaß dabei. Unterwegs machen Sie Mittagsrast in Salla, welches sich selbst für lappländische Maßstäbe quasi irgendwo im Nirgendwo befindet. Dann setzen Sie Ihre Fahrt durch die unberührte Wildnis in den kleinen Wintersportort Suomu am Fuße des Suomutunturi-Gebirges fort. Hier übernachten Sie in einem Hotel oder in typisch finnischen Blockhäusern und können nach einem langen Tag draußen in der Sauna entspannen.

 

5. Tag. Letzter Tag der Schneemobilsafari: Suomu - Rovaniemi (ca. 145 km).

Dieser letzte Tag auf dem Motorschlitten wird nochmals etwa 145 km auf den Kilometerzähler bringen. Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Rückfahrt nach Rovaniemi. Es ist eine recht einfache Strecke durch ausgedehnte, tief verschneite Waldgebiete und über zugefrorene Seen und Sumpflandschaften. So können Sie die Geschwindigkeit der Motorschlitten nochmals testen und die traumhafte Winterlandschaft nochmals ausgiebig genießen. Am späten Nachmittag erreichen Sie wieder Rovaniemi und den Polarkreis. Nach Verleihung des „Great Adventure“ Zertifikats verabschieden Sie sich von Ihren Mitreisenden und werden dann in Ihr Hotel im Zentrum von Rovaniemi gebracht. Zum Abendessen (nicht inklusive) nutzen Sie das Hotelrestaurant oder probieren eines der Restaurants in der Stadt aus, z.B. das Restaurant Nili, in dem lappländische Spezialitäten serviert werden.

 

6. Tag. Rovaniemi - Deutschland.

Heute geht es leider schon wieder nach Hause. Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Rovaniemi gebracht. Rückflug via Helsinki nach Deutschland.




Anforderungen:

  • Schwierigkeitsgrad 3
  • Vorkenntnisse im Schneemobilfahren sind nicht erforderlich. Frühere Erfahrungen oder Erfahrungen im Motorradfahren können von Vorteil sein.
  • Eine gute körperliche Verfassung und Gesundheit sind aufgrund der Länge der Touren erforderlich.




 

Wichtige Hinweise:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Programmänderungen je nach Witterung und Können der Teilnehmer vorbehalten.
  • Für das Steuern eines Schneemobils ist ein gültiger Führerschein (min. Klasse A) erforderlich. Es gilt eine 0,0 Promille Grenze.
  • Die Schneemobile sind durch den Anbieter versichert. Es besteht allerdings eine Selbstbeteiligung in Höhe von 900 EUR, die im Falle eines schuldhaft verursachten Unfalls dem Fahrer belastet wird.
  • Es werden für die Safaris moderne und sparsame Schneemobile der Typen BRP Lynx Boondocker 3700 600 cc ETEC (2015er Modelle) und BRP Lynx Extreme 900 ACE (2014er Modelle) eingesetzt. Schneemobile mit ETEC Technologie gelten als sehr sparsam. Sie gehören nach dem aktuellen Stand der Technologie zu den umweltfreundlichsten Motorschlitten auf dem Markt. Unser Partner vor Ort unterstützt darüber hinaus ein Forschungsprojekt zur Entwicklung von Elektro-Schneemobilen.
  • Für Schneemobile gibt es eigene Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen, deren Einhaltung auch von einer Motorschlitten-Polizeistaffel kontrolliert wird. Die Geschwindigkeit wird teilweise durch Verkehrsschilder begrenzt. Wo es keine Verkehrsschilder gibt, gelten folgende Begrenzungen: Auf Trails max. 60 km/h, auf zugefrorenen Wasserflächen max. 80 km/h und für Schneemobile mit Anhänger max 40 km/h. Auf den Touren gilt immer, dass der Guide die Geschwindigkeit nach dem Fahrkönnen der Gruppe vorgibt. Oberste Premisse muss immer sein, die Touren sicher zum Ziel zu führen und allen Teilnehmern eine sichere und gleichzeitig erlebnisreiche Fahrt zu ermöglichen.





Teilnehmerzahl:

  • Min. Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Max. Teilnehmerzahl: 8 Personen





Ihre Unterkunft:


Arctic Circle Wilderness Lodge:
Die erste Nacht verbringen Sie in der Arctic Circle Wilderness Lodge. Sie liegt etwa 20 km außerhalb von Rovaniemi in unberührter Natur am Flussufer des Raudanjoki mit seinen wilden Stromschnellen. Nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt können Sie hier die Ruhe und atemberaubende Natur Lapplands genießen. Die abgeschiedene Lage ohne störende Lichteinflüsse bietet auch gute Voraussetzungen, um das spektakuläre Nordlicht während Ihres Aufenthalts beobachten zu können. Die Lodge ist im traditionellen finnischen Blockhausstil erbaut und besteht aus einem Hauptgebäude mit einem gemütlichen Restaurant mit regional geprägter Küche und drei separaten Blockhäusern, in denen die insgesamt 15 Zimmer und Apartments untergebracht sind und die etwa 50 bis 100 Meter vom Haupthaus entfernt liegen. Die Lodge verfügt außerdem über eine finnische Sauna am Fluss (zu bestimmten Zeiten nach Vereinbarung vor Ort inklusive), die ebenfalls etwa 50 bis 100 Meter von Ihrem Zimmer entfernt liegt. Sie wohnen in einem Aurora Borealis Doppelzimmer. Dusche und WC sind Gemeinschaftseinrichtungen, die sich 4 Zimmer teilen.


Stadthotel der Mittelklasse:
Ihre letzte Übernachtung findet im Doppelzimmer mit eigener Dusche und WC in einem Stadthotel der Mittelklasse in der Innenstadt von Rovaniemi statt (Original Sokos Hotel Rovaniemi*** oder ähnlich).

 

Auf der Schneemobilsafari: 3 Übernachtungen auf der Schneemobilsafari in lokalen Gasthäusern/Hotels, in 2-Bett-Zimmern. Dusche und WC sind teils Gemeinschaftseinrichtungen.






Seite drucken

Nach Oben

Reise buchen


1. Reisedaten
2. Reisende
3. Buchung
Reisetermin















Anreise ab



Personenanzahl








* sind Pflichtfelder
weiter

Buchungsübersicht

Produkt
Preis




Summe


Wir beraten Sie gerne!

02761 941 88 40


Nach Oben