Huskysafari auf dem Grenztrail

Finnland
Schwierigkeitsgrad 3
Buchungscode: FIN-110-002

8 Tage / 7 Nächte Hundeschlittentour in Nordost-Finnland
Auf dieser anspruchsvollen und sportlichen Tour steuern Sie nach einem Eingewöhnungstag mit Trainingstour Ihr eigenes Hundegespann vier Tage lang durch die unberührte Wildnis Nord-Kareliens mit Tagesetappen von 30 bis 60 Kilometern Länge. Entlang der finnisch-russischen Grenzen führt Sie Ihr Trail durch eine wilde und unberührte Naturlandschaft mit dichten Wäldern, reißenden Flüssen und zugefrorenen Seen. Eine wahre Märchenlandschaft in Weiß.

Die Highlights dieser Reise:

  • 5 Tage Hundeschlitten mit eigenem Gespann
  • 4-tägige Safari entlang der finnisch-russischen Grenze
  • Tagesetappen zwischen 30 und 60 km
  • Familiäre Husky Farm und Lodge
  • Deutschsprachige Guides
  • Kleine Gruppe mit max. 5 Personen

Reiseverlauf


1. Tag. Deutschland => Joensuu => Husky-Farm.

Flug von Deutschland nach Joensuu (alternativ auch Kuopio/Kajaani gegen einen Aufpreis von 45 EUR pro Strecke möglich) in Nordkarelien. Am Flughafen in Joensuu werden Sie abgeholt und zur Huskyfarm gebracht (ca. 125 km), die nur etwa 15 km von der russischen Grenze entfernt liegt. Auf der Husky Farm werden Sie von Ihrer Schweizer Gastgeberin Simone und ihrem Team herzlich begrüßt. Nachdem Sie sich auf Ihren Zimmern eingerichtet haben, gibt es ein schmackhaftes Abendessen, bei dem Sie Ihre Mitreisenden kennenlernen können. Anschließend gibt Ihnen Ihr Guide einen Überblick über das Programm und den genauen Ablauf der Woche.

 

2. Tag. Einweisung und erste Hundeschlittentour (ca. 30 km).

Nach dem Frühstück erhalten Sie Ihre Winterausrüstung und machen dann einen Rundgang durch den Zwinger. Die etwa 130 Schlittenhunde freuen sich sicher auf ihre erste gemeinsame Tour. Nach dem Einspannen der Hunde und einer ausführlichen Einweisung in die Kunst des Schlittenfahrens und das Verhalten auf Tour, brechen Sie auch schon auf. Lassen Sie sich von der traumhaften Landschaft der Wälder Nord-Kareliens auf der ca. 30 km langen Tour verzaubern. Nach der Rückkehr gibt es eine heiße Suppe zum Aufwärmen.

Am Nachmittag wird die anstehende mehrtägige Übernachtungstour besprochen und die Vorbereitungen für dieses Abenteuer getroffen. Dann bleibt noch Zeit für einen abendlichen Saunagang und nach dem Abendessen geht es heute vermutlich nicht allzu spät ins Bett, denn morgen müssen Sie fit sein für Ihre mehrtägige Huskysafari.

 

3.-6. Tag. 4-tägige Hundeschlittensafari auf dem Grenztrail (ca. 30 – 60 km pro Tag).

Nach einem reichhaltigen Frühstück beladen Sie gemeinsam die Schlitten und brechen dann zu Ihrer viertägigen Huskysafari in die tief verschneite und unberührte Wildnis Nord-Kareliens auf. Die Route der nächsten Tage führt Sie durch ursprüngliche, wilde und geschützte Naturlandschaften entlang der finnisch-russischen Grenze. Heute steuern Sie Ihr Hundegespann in Richtung Ruunaa. Entlang gefrorene Seen und Flüsse, über tief verschneite ausgedehnten Moorgebiete und Sumpflandschaften und durch dichte weiße Märchenwälder erreichen Sie am Nachmittag Ihre erste Unterkunft, eine Wildnishütte fernab der Zivilisation. Hier angekommen werden die Hunde gut versorgt. Dann wird gemeinsam Feuer gemacht, die Hütte und die Sauna beheizt und das Abendessen zubereitet. Danach gibt es in gemeinsamer Runde am Lagerfeuer oder Holzofen sicherlich viel zu erzählen.

An den kommenden Tagen setzen Sie Ihre Tour durch die traumhafte Winterwelt fort. Es liegen tolle Tage mit eindrucksvollen Naturerlebnissen vor Ihnen. Sie durchqueren tiefverschneite Wälder, folgen dem Trail durch unberührte Wildnis und genießen die klare Winterluft. Im Einklang mit der Natur und dem unbändigen Vorwärtsdrang der Schlittenhunde legen Sie pro Tag 30 bis 60 km zurück. Der Großteil der Ausrüstung wird auf den Schlitten transportiert, daher werden Sie den treuen Hunden –vor allem bergauf- hin und wieder kräftig mithelfen müssen. Sie werden beeindruckende, abenteuerliche und doch meditative Zeiten erleben, die Ihnen sicher lange in bester Erinnerung bleiben werden. Nur in diesen Breitengraden gibt es ihn noch: den glitzernden, wildromantischen Winter mit kilometerweiten Landschaften, in denen kaum ein anderer Mensch unterwegs ist. Am Nachmittag des 6. Tages kehren Sie schließlich auf die Husky Farm und damit in die Zivilisation zurück. Nach Ihrer Rückkehr auf die Husky Farm werden die Hunde abgespannt und versorgt. Dann freuen Sie sich sicherlich auf einen ausgiebigen Saunagang und eine warme Dusche. Am Abend werden Sie sicherlich das Erlebte und die gewonnenen Eindrücke gemeinsam in geselliger Runde Revue passieren lassen.

 

7. Tag. Tag zur freien Verfügung.

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung (je nach Witterung, Anreisetag und Hüttenbelegung kann der freie Tag auch auf einen Tag vor der Übernachtungstour verschoben werden). Sie können die Gegend noch einmal auf den Ihnen zur Verfügung stehenden Langlaufskiern oder Schneeschuhen erkunden oder Ihr Glück beim Eisangeln versuchen. Oder Sie nehmen an einer der vor Ort angebotenen optionalen Aktivitäten teil: Wie wäre es mit einer Tour mit dem Motorschlitten (3 Stunden Motorschlittentour (+ 1 Std. Transfer pro Weg): 190 EUR pro Person bei 2 Personen pro Motorschlitten. Aufpreis für Alleinbenutzung: 50 EUR). Oder wie wäre es mit einer entspannenden Massage durch eine Profi-Masseurin (Preise ab 27 EUR für 30 Minuten, min. 3 Personen)? Abends lassen Sie in gemeinsamer Runde diese schöne Woche ausklingen, denn morgen heißt es leider schon wieder Abschied nehmen.

 

8. Tag. Husky Farm – Joensuu - Deutschland.

Heute geht es leider schon wieder nach Hause. Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen Joensuu (alternativ Kuopio/Kajaani) gebracht. Rückflug über Helsinki nach Deutschland.



Anforderungen:

  • Schwierigkeitsgrad 3
  • Keine Vorkenntnisse im Hundeschlittenfahren, aber gute Kondition erforderlich.
  • Bei dieser Tour handelt es sich um eine eher sportliche Tour. Eine gute körperliche Verfassung und Fitness sind aufgrund der Länge der Tagesetappen und landschaftlichen Beschaffenheit der Trails erforderlich. Es werden Ihnen gewisse Anstrengungen abverlangt und den Hunden muss häufig bei der Überwindung von Höhenunterschieden geholfen werden.





Wichtige Hinweise:

  • Diese Reise erfordert einen gewissen Sinn für Teamgeist und die Bereitschaft, beim An- und Abspannen und dem Versorgen der Hunde unter Anleitung der Guides mit Hand anzulegen. Gemeinsam geht vieles leichter, und man lernt seine Mitreisenden schnell kennen. Sie erhalten hier einen umfassenden Einblick in das Leben auf einer Husky Farm und können viel Zeit mit den Hunden verbringen.
  • Auf der viertägigen Übernachtungstour sind Sie unter Anleitung Ihres Guides für Ihr Gespann und die Pflege sowie das Füttern der Hunde mitverantwortlich. Auch die anderen notwendigen Arbeiten unterwegs (z.B. Hütte beheizen, Essen kochen etc.) werden gemeinsam erledigt. Wasser wird aus dem Schnee gewonnen
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Programmänderungen je nach Witterung und Können der Teilnehmer vorbehalten.





  • Teilnehmerzahl:
    Min. Teilnehmerzahl: 2 Personen
    Max. Teilnehmerzahl: 5 Personen





Ihre Unterkunft:


Wilderness Lodge auf der Husky Farm: Die Wilderness Lodge besteht aus einem im Blockhaus-Stil erbauten Hauptgebäude und einem ebenfalls aus Holz erbauten Gästehaus. Im Hauptgebäude befinden sich ein gemütlicher Aufenthalts- und Speiseraum mit Bar, Bibliothek, TV/Video-Ecke und einem offenem Kamin fürs gemütliche Zusammensein. Hier werden auch die liebevoll zubereiteten Speisen serviert. Das Brot zum Frühstück wird selbst gebacken und die 2- oder 3-Gänge-Menüs am Abend bieten Abwechslung und traditionell finnische und klassische europäische Küche. Im Hauptgebäude ist auch typisch finnische Sauna untergebracht. Das Gästehaus liegt nur etwa 20 m vom Hauptgebäude entfernt, umgeben von Grünflächen und lichtem Kiefernwald. Hier befinden sich die 8 einfach und rustikal, aber gemütlich eingerichteten Gästezimmer. Jedes Zimmer verfügt über eigene Dusche/WC mit Fußbodenheizung) und 2 Betten, die getrennt oder zusammengestellt werden können. Außerdem einen Vorraum mit einer Garderobe und Sitzecke.


Wildnishütten:
Auf der Übernachtungssafari übernachten Sie in einfachen, rustikalen Wildnishütten in der unberührten Natur. Die Hütten haben keinen Strom und kein fließendes Wasser. Sie verfügen über Gas-oder Solarlicht und einen Gasherd. Wohnraum und Sauna werden mit Holz beheizt. Das Wasser kommt entweder aus einem Brunnen, aus dem See/Fluss oder wird aus Schnee gewonnen. Die Betten verfügen über Matratzen, Kopfkissen, Decken und warme Schlafsäcke. Je nach Witterung / Trail kann es auch vorkommen, dass eine Hütte angefahren wird, die über Strom und fließend Wasser verfügt.

Husky Farm:Auf der Husky Farm von Simone leben rund 120 Hunde. Dabei handelt es sich vorwiegend um Siberian Huskys, Alaskan Huskys und Norwegian Hounds. Die 120 Hunde sind in zwei großen Zwingeranlagen untergebracht, in denen sie sich wohlfühlen können. Im älteren Teil leben etwa 70 Hunde in 20 Abteilen auf Naturboden im Wald zusammen. Der neuere Teil ist mit Holzboden ausgelegt. Hier wohnen etwa 50 Tiere in 15 Abteilen. In den Abteilen leben die Hunde jeweils in altermäßig durchmischten, sozialen Kleingruppen zusammen. Jeder Hund hat Zugang zu einer wetterfesten Hütte mit weichem Strohbett. Beide Zwingeranlagen besitzen zudem jeweils einen großen Auslauf mit vielen Beschäftigungsmöglichkeiten, in dem sich die Hunde während der täglichen Reinigung auch in der großen Gruppe vergnügen können.





Seite drucken

Nach Oben

Reise buchen


1. Reisedaten
2. Reisende
3. Buchung
Reisetermin















Anreise ab



Personenanzahl








* sind Pflichtfelder
weiter

Buchungsübersicht

Produkt
Preis




Summe


Wir beraten Sie gerne!

02761 941 88 40


Nach Oben